Bewerbung Muster – Ausbildung zum/r Hörgeräteakustiker/in

INFO:

Hörgeräteakustiker / Hörgeräteakustikerin

© williamsje1 – pixabay.com

Wer sich an den letzten Besuch bei seinen Großeltern erinnert, dem dürfte etwas unbewusst besonders in Erinnerung geblieben sein. Manchmal quietschte es schrecklich, ständig musste es neu eingestellt werden und wenn die Großeltern anfingen, wieder einmal von früher zu erzählen, dann wünschte man sich selbst eines von ihnen zu besitzen, das abgestellt werden kann. Mit dieser kleinen Vorgeschichte ist natürlich das Hörgerät gemeint. Im Alltag steckt es in jeder Art von Ohr und ist schon lange kein ungewohnter Anblick mehr, doch auch ein Hörgerät funktioniert nicht ohne Menschen, die es stetig in Betrieb halten. Es ist sehr präzise, fast wie ein Uhrwerk und muss nicht selten in Beobachtung gegeben werden, um es wieder richtig einzustellen. Der Beruf des Hörgeräteakustikers kommt daher nicht von ungefähr, sondern ist ein wichtiger Begleiter jedes Schwerhörigen, welcher auf ein Hilfsmittel dieser Art angewiesen ist.

Tätigkeitsfeld des Hörgeräteakustikers:

In erster Linie gehören zu der Arbeit eines Hörgeräteakustikers beratende Tätigkeiten. Der Akustiker muss dem Kunden bei der Wahl des richtigen Produktes helfen und ihn auch über die Vorsorgemöglichkeiten eines vermeintlichen Gehörschutzes informieren. In diese Prozeduren wird natürlich auch die kaufmännische Seite des Akustikers eingebunden. Sofern der Kunde das passende Produkt finden konnte, steht der Verkauf an, welcher durch den Akustiker abgewickelt wird indem er den Preis kalkuliert und mögliches Zubehör empfiehlt. Die Arbeit mit den Produkten bzw. Hörgeräten an sich ist ein natürlich ebenfalls notwendiger und wichtiger Teil des Jobs. Darunter fällt die Erstellung von Otoplastiken, die Einstellung der Geräte inklusive Anpassung an den Kunden, die Konfiguration der Messgeräte, welche das Restgehör bestimmen und abschließend die Instandhaltung der Hörgeräte. Der Hörgeräteakustiker hat zwar keinen Schreibtischjob, aber muss letztendlich dennoch verwaltende Aufgaben, wie die Erledigungen von anfallendem Schriftverkehr, abwickeln können.

Ausbildung und Gehalt:

Der Job des Hörgeräteakustikers ist, nach der Handwerksordnung (HwO), ein bundesweit anerkannter Beruf, welcher eine dreijährige Ausbildung voraussetzt. Ein Auszubildender verdient während seiner Ausbildungszeit zwischen 450 und 710 Euro. Dieses Gehalt variiert wiederum zwischen den verschiedenen Ausbildungsjahren. Nach dem Abschluss kann ein Akustiker sowohl im Handel als auch in der industriellen Herstellung der Geräte eingesetzt werden.

 

Das Bewerbungsmuster gibt es hier zum kostenlosen Download:
(Zum Öffnen, einfach auf die Vorschau klicken.)
Hörgeräteakustiker/Hörgeräteakustikerin

Achtung: Du darfst dieses Muster nicht einfach abschreiben und abschicken! Dann wird deine Bewerbung sofort in den Müll geschmissen. Das Muster solltest du nur als Vorlage benutzen. Die Bewerbung musst du trotzdem selbst schreiben. Du kannst sie aber auch schreiben lassen. So bekommst du das beste Ergebnis mit minimalem Aufwand!

Hier geht es zurück zu Bewerbungsmuster – von A bis Z!
Hier geht es zurück zu den Bewerbungsmustern nach Berufsgruppen.

VN:F [1.9.16_1159]
Fanden Sie diese Informationen hilfreich?
Rating: 2.4/10 (12 Bewertungen cast)
Bewerbung Muster - Ausbildung zum/r Hörgeräteakustiker/in, 2.4 out of 10 based on 12 ratings

Kommentare sind geschlossen.

Zurück ↑