Brauer Mälzer

Bewerbungsmuster – Brauer/-in und Mälzer/-in

INFO

Bierbrauer/in ist ein Traditionsberuf von hohem Stellenwert für die Versorgung der Menschen mit alkoholischen und nicht-alkoholischen Erfrischungsgetränken. Als Brauer/in braust du Bier nach dem deutschen Reinheitsgebot aus Wasser, Hopfen, Malz und Hefe. Du bist dabei ausschlaggebend für Qualität und Geschmack des Bieres, indem du die Zutaten sorgfältig auswählst und den Entstehungsprozess kontrollierst.

Hergestellt wird dabei eine breite Palette an Biersorten, Malzgetränken, Mischbieren, Säften und anderen Erfrischungsgetränken. Als Meister kannst du auch dabei mitwirken, neue Getränke zu entwickeln. Wusstest du zum Beispiel, dass man auch aus Ingwer und Brennnesseln Bier brauen kann? Je nach Spezialisierung ist Brauer/in vor allem aber ein technischer Beruf. Im Übrigen: Durch den hohen Stellenwert des deutschen Bieres in der Welt kann man nach der Ausbildung auch im Ausland gut Arbeit finden.

Ausbildung als Brauer/in und Mälzer/in:

Brauer und Mälzer ist ein dreijähriger handwerklicher Ausbildungsberuf mit der Möglichkeit sich zum Meister weiterzubilden.

Inhalt der Ausbildung ist neben dem Brauprozess verschiedener Biersorten auch die Herstellung nicht alkoholischer Getränke sowie technisches Wissen über die Brauerei- und Zapfanlagen. Voraussetzung ist ein qualifizierter Schulabschluss.

Dein Verdienst liegt etwa bei:

  1. Ausbildungsjahr 710-720 Euro
  2. Ausbildungsjahr 820-840 Euro
  3. Ausbildungsjahr 900-950 Euro

Studium zum Brauer/in und Mälzer/in:

Es besteht auch die Möglichkeit den sechs-semestrigen Bachelorstudiengang „Brauerei-, Getränketechnologie“ abzuschließen, um Brauer/in zu werden. Hierbei werden die Felder Lebensmittelchemie, Mikrobiologie, Physik, Ingenieurwissenschaften und Betriebswirtschaft wissenschaftlich vertieft.

 

Das Bewerbungsmuster gibt es hier zum kostenlosen Download:

(Zum Öffnen, einfach auf die Vorschau klicken.)

Und hier die englische Vorlage:

Achtung: Du darfst dieses Muster nicht einfach abschreiben und abschicken! Dann wird deine Bewerbung sofort in den Müll geschmissen. Das Muster solltest du nur als Vorlage benutzen. Die Bewerbung musst du trotzdem selbst schreiben. Du kannst sie aber auch schreiben lassen. So bekommst du das beste Ergebnis mit minimalem Aufwand!

Hier geht es zurück zu Bewerbungsmuster – von A bis Z!
Hier geht es zurück zu den Bewerbungsmustern nach Berufsgruppen..


Kommentare sind geschlossen.

Zurück ↑