Teig Kneten

Bewerbungsmuster – Bäcker/-in

INFO

Der Beruf des/der Bäcker/-in ist sehr vielseitig. Die Hauptaufgabe eines Bäckers besteht ist vor allem die Herstellung von verschiedenen Backwaren. Dazu gehören z. B. Brötchen, Brot, Plätzchen bzw. Feingebäck oder Kuchen. Darüber hinaus ist Bäcker/-in ein Handwerksberuf und dementsprechend muss auch mal ordentlich zugepackt werden. Sei es, um beispielsweise komplett belegte Backbleche aus dem Ofen zu nehmen, oder auch Mehlsäcke zu transportieren.

Andererseits ist beim Beruf Bäcker/-in eine gesunde Portion Kreativität gefragt, die gerade beim Dekorieren von Torten und Gebäck eine wichtige Eigenschaft für einen Bäcker darstellt. Wer also eine Ausbildung zum/zur Bäcker/-in anstrebt, sollte nicht nur eine Vorliebe für die Backkunst haben, sondern ebenfalls ein Gespür für die richtige Mischung der Zutaten und Verfeinerung von Rezepturen. Neben einer Konditorei können Bäcker auch in gewöhnlichen Bäckereien des Nahrungsmittelhandwerks oder auch in der Gastronomie eingesetzt werden.

Bestandteil der Ausbildung zum/zur Bäcker/-in:

• Herstellung von Teig- und Backwaren
• Entwurf von Torten
• Bedienung der notwendigen Anlagen und Maschinen
• Planung und Durchführung von Aktionswochen

Die Abbruchquote bei der Ausbildung zum Bäcker ist relativ hoch. Grund dafür sind oft die fehlerhaften Vorstellungen, mit denen Schüler in die Ausbildung gehen. Empfehlenswert ist es, erst mal einen Ferienjob oder ein Praktikum in einer Backstube zu absolvieren. So lernst du den Arbeitsalltag als Bäcker/-in schnell kennen und kannst besser einschätzen, was dich in der Ausbildung erwartet und ob das tatsächlich dein Traumjob ist.

Grundsätzlich ist es so, dass für die Ausbildung zum/zur Bäcker/-in kein ausdrücklicher Schulabschluss notwendig ist. Nichtsdestotrotz ist ein Realschulabschluss oder guter Hauptschulabschluss wünschenswert, da bei einer späteren Übernahme durch den Ausbildungsbetrieb unternehmerisches Geschick gefordert werden kann.

Das Bewerbungsmuster gibt es hier zum kostenlosen Download:

(Zum Öffnen, einfach auf die Vorschau klicken.)

Und hier die englische Vorlage:

 

Achtung: Du darfst dieses Muster nicht einfach abschreiben und abschicken! Dann wird deine Bewerbung sofort in den Müll geschmissen. Das Muster solltest du nur als Vorlage benutzen. Die Bewerbung musst du trotzdem selbst schreiben. Du kannst sie aber auch schreiben lassen. So bekommst du das beste Ergebnis mit minimalem Aufwand!

Hier geht es zurück zu Bewerbungsmuster – von A bis Z!
Hier geht es zurück zu den Bewerbungsmustern nach Berufsgruppen..

 


Kommentare sind geschlossen.

Zurück ↑